Frankfurter Rudergesellschaft Nied 1921 e.V.

 

Spaßolympiade X

Jaja, bereits seit zehn Jahren treiben wir diesen Unfug nun - in Zeiten, in denen noch kein Altjugendlicher den heiligen Bund der Ehe eingegangen war und wir auf 0 anstatt 14 potentiellen Nachwuchsruderern aus unseren Reihen kamen (Viel Spaß beim Nachzählen!)
Grund genug für Ben und mich letztes Jahr so vehement zu verlieren, dass wir zum Ausrichten der Jubiläumsauflage verdonnert werden mussten. In Zeiten von FIFA-Korruption geben wir lieber gleich offen zu, dass wir es darauf angelegt hatten, denn der Spielplan für die Spaßolympiade 2015 stand bereits vor Ausrichtung der Spaßolympiade in 2014 fest.
So setzten wir bereits im Herbst 2014 den termin fest und luden dieses Jahr mit 11:00h deutlich früher als sonst zum Start (wie üblich kamen fast alle ab ca. eine Stunden Später nach Gutdünken) um die besten Spiele aus den vergangenen neun Spaßolympiaden noch einmal nachzuspielen. Das Wetter war unserer Jubiläumsspaßolympiade mehr als angemessen, so dass die zahlreichen Wasserspiele keine zusätzliche Belastung, sondern eher eine willkommene Erfrischung für alle Teilnehmer darstellten.

Erstmalig - denn jede Spaßolympiade ist, was das Regelwerk betrifft, einzigartig, traten nicht Teams sondern alle Personen in Einzelwertung an. Vor jedem Spiel wurden die Teams von unserer Glücksfee Daggi (die diese Aufgabe übrigens auch schon bei der ersten Spaßolympiade inne hatte) ausgelost.

Da Bilder mehr als tausend Worte sagen spare ich mir eine Aufzählung der Teampaarungen und zeige lieber, wie die Spiele abliefen!

2006 Schubkarrenrennen
Ein Teampartner sitzt mit Eimer Wasser in Schubkarre, der andere muss über einen Parcours schieben.














2007 Rückwärtslauf
Teams werden an einem Bein zusammengebunden, jedes Teammitglied bekommt eine Schüssel mit Wasser, Team muss Parcour rückwärts ablaufen














2008 Tellerlauf
Auf Wiese kleinen Parcours auf Tellern mit Becher Wasser in der Hand ablaufen




















2009 Gesichtsmuskulatur
After Eight (oder ähnlich) innerhalb von 3 Minuten von der Stirn in den Mund befördern, After Eight darf nicht auf den Boden fallen, max. 3 Versuche. (Anm. die mit weitem Abstand schönsten Bilder des Tages, daher von jedem Teilnehmer max. 1 Bild!  )














2010 Wasserbombenkatapulte
Jedes Team hat ein Handtuch, mit dem es Wasserbomben über ein Hindernis katapultieren und gegenüberliegend fangen muss.














2011 Flaschenwerfen
Ein Teammitglied wirft auf die Flaschen, der Mitspieler wirft die Schwämme zurück, innerhalb von 2 Minuten gilt es so viele Flaschen wie möglich umzuwerfen.














2012 Skulltennis
Ein Teammitglied wirft dem anderen Teammitglied Bälle zu, die mit einem Skull als Schläger in Tore mit verschiedenen Punktewertigkeiten geschlagen werden müssen. (Anm. Obwohl es hier auch für den Werfer Punkte gab hat Tom es zum zweiten Mal geschafft 0 Punkte zu erzielen, als Hommage daran zeigen wir nur Fehlversuche!)














2013 Menschliche Schubkarre mit Spiegelmütze
Ein Teammitglied als Schubkarre mit verbundenen Augen, das andere muss mit Spiegelmütze über einen Hindernisparcour lotsen.














2014 Luftballonflaschenlauf
Große Wasserflasche nach eigenem Ermessen mit Wasser befüllen und die Flasche zu der entgegenliegenden Bank befördern – aber nur gehalten an einem Luftballon, den in der Flasche aufgeblasen wird.














Nach Auswertung alle Spiele kamen Ben und ich dann zu folgendem Endergebnis der Spaßolympiade 2015:
1. Judith 66,5P
2. Holger 56P
2. Tom 56P
4. Sascha 52,5P
5. Metin 50P
6. Antje 57,5P
7. Frederik 46,5P
8. Otto 44,5P
9. Jürgen 43,5P
10. Ben 26P*

*Massive Einflussnahme in den letzten Drei Spielen führten (mal wieder) zur Abwertung

Wir bedanken und bei allen Teilnehmern und Zuschauern, das Motto der Spaßolympiade - einfach mal einen Tag lang Spaß haben und Feiern - wurde auch dieses Jahr wieder sehr erfolgreich umgesetzt und wir freuen uns bereits auf 2016, wenn Ben und Jürgen die elfte Auflage der Spaßolympiade ausrichten!